Was Guppys so alles aushalten ...

  • Hallo lieber Erich! Zum Thema "Was Guppys alles aushalten können, habe ich auch schon mal was geschrieben - aber in the German language. Hier im Forum bin ich scheinbar der einzige, der Deine English-written Aufsätze liest und eben der einzige der dazu mal antwortet. Okay, hat mich vor allem gefreut, dass der Aufsatz aus der Feder eines Wûrzburgers kommt. Von der Uni Würzburg kam schon mal was zu grünen Schwertträgern in der Datz - ansonsten weiss ich den erdigen Frankenwein zu schätzen. Auch das, ich las mal, Würzburg sucht ein Rezept für eine "Würzburger Wurst", klar nach einer "Frankfurter" und ner "Nürnberger" wäre es schön, auch 'ne Würzburger Wurst zu haben. Nun gibt's eventuell einen würzburger Guppy aus Trinidad, is aber nicht verzehrbar! Momentan habe ich keine Guppys mehr. Ciao, C4 - Nachtrag: Wozu doch das Internet (Google ?) gut ist! Ich schaue nach, man hat sie gefunden, die "Würzburger Winzerwurst" - gab's zu meiner Zeit noch nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Zephyr ()

  • Sorry, vielleicht auch noch das, denn ich habe beileibe nix gegen Würzburg - im Gegenteil, zu meiner Zeit gab's im Stehausschank beim Bäcker 'n Achtele Fankenwein und 'ne Semmel dazu für 90 Pfennig - super! Die WWW, die Würzbuger Winzerwurst, gab's noch nicht. - Hatte ich auch noch vergessen, es gibt auch 'ne "Göttinger Wurst", hat garantiert nix mit der Beliebtheit der Göttinger Uni bei Studenten zu tun. Kenne Göttingen leider nicht. Und was wissenschaftliche Aufsätze in englischer Sprache angeht, da gab's in Marburg einen Neurologen namens Wagner, der schrieb was über das Sehvermögen bei Fischen, hatte mich echt interessiert, war aber echt zu kompliziert für mich. Es gibt eben Grenzen beim Enthusiasmus für Fische, selbst wenn man die englische Sprache versteht. Erich könnte ja mal versuchen, die "Nuss" zu knacken, weiss momentan aber nicht den Buchtitel, erschien 1990, kann ich noch anhängen ... siehe H.J. Wagner, in "The Visual System of Fish", Hg. Ron Douglas und M. Djamgoz, Springer 1990. Es grüsst Zephyr und viel Spass beim Lesen! :) Das Buch stand im Lesesaal der Uni Konstanz, gib's auch bei Amazon noch zu kaufen, 61,- €. - Oh ja, und nun auch das noch als Nachtrag: Die einzelnen Aufsätze kann man via Google käuflich erwerben, das 5. Kapitel von H.J. Wagner als PDF-Script zu 29,94 € - "instant download, readable on all devices, own it for ever". - Merci, Erichs Aufsätze gibt's umsonst! Ich sag nix mehr! 8) c4

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Zephyr ()