Xiphophorus kallmani ??

  • Hallo,


    wer kann mir helfen?
    Ich habe einen Schwertträger erworben den ich als Xiphophorus helleri catemaco bekommen habe. Nachdem ich aber nach Infos gesucht habe wurde mir mitgeteilt das es keine direkte namensgebung eines catamco geben würde. Es gibt einen helleri der im See lebt - das ist der Xiph. kallmani, und es gibt einen der in den Zuflüssen des Catemaco Sees lebt und das soll ein "normaler" helleri sein.
    Der kallmani soll eigen ind der Haltung und nicht leicht zu züchten sein. meine sind das sehr agil. Nundie Frage was habe ich den kallmani oder den helleri den ich als catemco erworben habe. Wer kann mich aufklären um was es sich für einen helleri handelt.
    -


    Dank im Voraus


    Viele Grüße René
    ____________________________________________________________
    Nachtrag: Hab ich doch im Netz noch was gefunden:


    Catemaco-Schwertträger (Xiphophorus kallmani)
    Sollter der catemaco doch ein kallmani sein?

  • Hi!


    Ich als absoluter Laie würde mal behaupten, das die Bezeichnung stimmt. Das sollte ein Xiphophorus hellerii sein.
    Im Aqualog "Alle Lebendgebärenden" steht der so drin - als Nr.:S09165-4 "Grüner Catemaco-Schwertträger" Laguna Catemaco, Mexiko, auf Seite 195.


    Gruß
    Thorsten

  • Hallo Thorsten,
    vielen dank für die Info.


    Ich hab gerade folgende Info bekommen:


    Bericht aus der DGLZ Rundschau 3/2008
    Thema: Neues vom Catemacosee


    Unter anderem werden da die Lebendgebärenden Zahnkarpfen des Sees aufgelistet:


    Xiphophorus kallmani Meyer & Schartl 2003, der Catemaco- oder Messingschwertträger.
    Ein großer, robust wirkender Schwertträger, der zeitweise häufig gehalten wurde,
    aber inzwischen wohl wieder selten geworden ist.


    Damit kann ich annehmen, dass ich den Xiphophorus kallmani - den Catemaco Schwertträger habe. Super ist für mich wie Weihnachten, endlich scheint die Suche zu Ende zu sein.


    Viele Grüße René

  • Hallo!


    Ich habe die X. kallmanni ein paar Jahre gehalten. Die Photos zeigen auch meiner Meinung nach höchstwahrscheinlich solche!


    Was macht denn aber diese Frage unter den Zuchtformen?


    MfG
    Christina G

  • "harroh" schrieb:

    Große Becken benutzen! Die werden über 10 cm groß! In beiden Geschlechtern!


    Ich weiß, dieses Thema liegt schon einige Zeit zurück.. Aber ich habe zu dieser Bemerkung von Harro mal eine Frage.. Was sind für euch in diesem Sinne für eine große Schwertträger-Art auch diese geforderten "großen" Becken..? Für einen auf 10-12cm groß abwachsenden Schwertträger, wie es für den X. kallmani hier und da beschrieben wird, ist ein 90x50cm Becken doch nicht groß.. Oder seh ich das falsch? Solchen Tieren würde ich Beckengrößen ab 150cm bieten wollen, damit sie gut wachsen.. Ich frage deshalb, weil ich selber auch eine -der Literatur nach- recht groß werdende Schwertträger-Art halte, den X. mayae, welcher aber kaum die Größe normaler helleris erreicht.. Ich hab das bisher immer darauf zurückgeführt, dass ich die Tiere vielleicht zu beengt halte auf 100x50cm und wollte ihnen auf Dauer ein größeres Heim bieten..
    Deshalb meine Frage: wer von euch hält auch -vermeintlich- groß werdende Xiphophorus-Arten? Wie groß werden sie bei euch wirklich und in welchen Beckengrößen haltet ihr sie?


    Beste Grüße, Boris

  • hallo Boris


    ich halte auch X. mayae in einem 100 cm langen Becken und die Tiere werden normal groß , sogar schon recht groß.
    Ich denke das sollte reichen.
    Ein großes Becken ist schon wichtig aber nicht der einzige Faktor, der die Größe und Gesundheit der Tiere bestimmt.
    Ich habe schon x. clemenciae in 50 cm Becken gehalten und auch sehr große Tiere gezogen, echt erstaunlich für die Beckengröße.


    wichtig für große Tiere ist auch das Futter, abwechslungsreich und nahrhaft , das hilft auch weiter.
    Ohne gesunde Tiere wirds aber auch nicht klappen.
    Reicht das als Antwort?


    viele Grüße


    Volker

  • Hallo zusammen,


    da ich u.A. absoluter Xipho-Fan bin und immer nach interessanten Fischen für meine Hobbyzucht suche, bin ich über das Internet auf diesen Beitrag gestoßen. Der X. kallmani ist ja Hammer. Den kannte ich so noch nicht. Hat jemand evtl. Nachwuchs, den er abgeben kann/möchte oder kann mir jemand sagen, wo ich solche Schwertträger in annehmbarer Qualität erstehen kann?


    Für konstruktive Tipps und Angebote wäre ich sehr dankbar.


    Gruß