DGLZ-Rundschau und Statistik im Forum

  • Hallo und "Grüss Gott!" liebe DGLZler! Noch kein neuer Beitrag im neuen Jahr 2021? - Einer muss ja Mal beginnen, es ist schon der 3. Januar! - Also, lese unten im Forum "1 Mitglied und 3 Besucher", und "ein Beitrag pro Tag"! Also, ich bin kein Naturwissenschaftler und hatte mit Statistik schon immer Probleme. Und Richard Dawkins schreibt auch "Der Science Citation Index ist eine sehr sonderbare Publikation...", da wird tabellenartig aufgefüht, wie oft jede wissenschaftliche Arbeit zitiert wurde. Dawkins wundert sich auch über Statistik, da bin ich also nicht alleine, hab jetzt allerdings nicht nachgeforscht, wieviele Beiträge von mir im Forum notiert wurden, ist mir nämlich unangenehm, bin nicht ehrgeizig, verstösst eventuell gegen die persöhnliche Intimität, könnte ja sein. Okay, und zur letzten Rundschau, Heft 4/ 2020, da wird Dieter Vogt zur Gattung Nomorhamphus erwähnt, der war doch Datz-Chefredakteur, oder? Aber siehe auch Manfred Brembach von 1991, der zitiert neben Vogt schon Popta von 1911 und Mohr 1926 zu Halbschnäblerbeschreibungen, dank Internet ist alles nachsehbar. Okay, zur Systematik der Halbschnäbler wude vieles umgeändert, ist aber meines Erachtens für Amateuraquarianer nicht bedeutsam, der Brembach ist schon gut genug, dazu kann man sich an den recht guten Zeichnungen der Halbschnäbler von Frau Mohr aus dem Jahr 1926 freuen, zeitgemäss hätte sie sicher auch SW-Fotos anfertigen künnen aber Zeichnungen sind "Kunst", Fotos weniger! - Sorry, schreib alles nur, weil Michael Kempke in seinem Rundschau-Atikel auch in alter Literatur von 1909 und so rumstöbert. In diesem Sinne Happy fishkeeping! - Zephyr :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!