A multilocus phylogeny of the fish genus Poeciliopsis : Solving taxonomic uncertainties and preliminary evidence of reticulation

  • Hallo und "Grüss Gott!" lieber Erich Pardalis! Man sieht, Du bist vom Fach und liest nicht nur Dr. Herrmanns "Aquaristik Fachmagazin", Du gräbst hier ganz schön tief! Die Rubrik "Publikationen" interessiert mich, auch die Autoren, die dahinter stecken. Aber hast Du Dir das tatsächlich angetan und den Artikel ganz gelesen? Ich hatte schon beim Titel Probleme, zum Beispiel mit "reticulation". Okay, man lernt schon dazu, wenn man nur den Anfang liest - aber zur Gattung Poeciliopsis findet man als DGLZler schon ganz schön viel in Meyer, Wischnath, Foerster, das ist ein Buch von 1985 und das ist in simplem Deutsch geschrieben. Die Abbildung von, z.B., P. balsas auf S. 315 bei Meyer et. al. zeigt ein recht unscheinbares Fischen, auch P. hnilickai ist kein umwerfender "Zierfisch", aber evtl. wären die langen Gonopodien in dieser Fischfamilie interessant , könnte was mit Verhaltensbiologie zu tun haben. Ich bin nun leider nur der einzige, der sich auf Deinen Literaturhinweis meldet, obwohl 169 Leute reingeschaut haben. Eigentlich sollte da doch eine lebhafte Diskussion entstehen! Aber "Das Schweigen der Lämmer"! - Also, wie gesagt, ich habe wenigstens bei Meyer-Wischnath- Foerster, 1985, rumgeblättert . Insofern danke für den Literaturhinweis, vielleicht kommen noch weitere Meldungen. Ich bln gespannt. - Es grüsst aus dem Süden, Zephyr