Umzug mit einem 200 Liter Aquarium

  • Hallo Ihr Lieben,


    bei mir steht demnächst ein Umzug ins Haus 17.1.2015. Wer von euch hat denn bereits Erfahrungen beim Umzug mit einem 200 Liter Becken ?
    Wie ist denn so ein Umzug mit einem Aquarium sinnvoll durchzuführen ?


    Vorab hab ich ein paar Fragen:


    1. Kann ich das Aquariumwasser, dass ich mit dem Schlauch absauge, anschließend wieder ins Becken gießen ? Denke, dass das Wasser nach 2 bis max. 3 Stunden wieder ins Becken kommt.
    2. Ich denke, dass ich zuallerst die Pflanzen rausnehme und sie in ein Bassin mit Aquariumwasser gebe.
    3. Ich habe festgestellt dass sich die Xiphophorus Nigrensis nur sehr schwer fangen lassen, gibt es da einen Trick, sie einfacher zu fangen ?
    4. Wie macht man es am besten, mit dem Aquariumtransport im PKW, wegen der Gefahr der Beschädigung durch ruckeln im Auto ?
    5. Wielange überleben die Bakterien in den Filtern, wenn man die Filter in ein Bassin, gefüllt mit Aquariumwasser gibt ? Sollte man dann eine Bakterienzucht die man ja bereits schon fertig kaufen kann, neu ins umgebettete Aquarium gießen, da die ja sofort arbeiten können ?


    Ich denke, dass das wieder eine große Herausforderung wird, allein schon den Kies aus dem Becken nehmen, die Fische dann solange in ein kleineres Aquarium geben und danach wieder ins große Becken umbetten.


    Für eure Praxistipps bin ich euch schon im voraus sehr dankbar !!


    mit freundlichem Gruß
    Pustekuchen

  • Hier ein paar Antworten:
    1. Ja, zumindest einen Teil sollte man mitnehmen, 50-80 l sollten reichen, Rest dann Frischwasser. Vorsichtig absaugen, um keine Trübstoffe vom Boden aufzuwirbeln.
    2. Nein, besser in gut feuchtes Zeitungspapier wickeln (und dann in einen großen Beutel geben).
    3. Ja. Nachts mit Taschenlampe, am Abend vorher. Am besten vorher die Deko und Pflanzen raus (die halten das wie in 2. aus)
    4. Schaumstoff oder Styropor zum Polstern benutzen, vorsichtig fahren.
    5. Auch nach ein paar Stunden sollte noch genug Bakterien leben, den Filter wieder in Gang zu bringen. Auch sitzen welche auf Pflanzen, Bodengrund und Deko.


    Viel Erfolg


    HH

  • Hallo Pustekuchen ,
    ich bin schon mit mehreren 160 - 320 l Aquarien umgezogen, das Wichtigste sind kräftige Leute zum Tragen... :) 
    Dafür hatte ich das Wasser soweit wie möglich entleert, aber Bodengrund und Pflanzen im Becken belassen.
    Die Pflanzen hatte ich danach mit feuchtem Zeitungspapier abgedeckt. Hast du genügend Wasserbehälter? Nimm so viel wie möglich vom alten Wasser mit. Wie sind die Wasserwerte
    in der neuen Wohnung? Ich bin damals nur 6 km Luftlinie umgezogen, hatte aber durch die veränderten Werte
    noch sehr lange damit zu kämpfen bis sich meine Wasserpflanzen wieder in alter Pracht zeigten.
    Meine Filterschwämme hatte ich damals auch in einem Behälter mit Aqurienwasser transportiert.
    Fischfang genau so wie von Harro beschrieben.
    Beim Transport das Aquarium auf Styroporunterlage stellen und ringsherum abpolstern.
    Na denn mal viel Erfolg :thumbsup: 
    Beste Grüße
    Detlev

  • Hallo Harroh, Hallo Detlef,


    vielen lieben Dank für eure Ratschläge. Der grosse Umzug beginnt am 10.1.
    Zum Glück findet der Wohnungswechsel innerhalb des Ortes statt, so knappe 2 KM. Auf die Idee mit dem Fische fangen bei Nacht, wäre ich nie drauf gekommen. Auf die Sache mit dem Styropor und die Informationen zum Thema Bakterien sowie das einwickeln der Pflanzen in Papier wäre ich nie
    drauf gekommen.


    Also nochmals vielen herzlichen Dank. Bis demnächst.


    Andreas

  • Hallo Pustekuchen,
    als Erstes wünsche ich dir für den morgigen Umzug alles Gute!! Habe mein 200l Aquarium voriges Jahr mit einer Umzugsfirma (antstrans.at) transportiert, da ich gewusst habe, dass die Jungs schon Erfahrungen mit solchen Aquariumtransporten hatten. Und auch die haben das Auquarium so transportiert wie es oben von harroh beschrieben wurde. Also mit Styropr und guter Polsterung kann fast nichts schief gehen.

  • Hallo Miko,


    das war ein Unternehmen mit den Fischen !!! Mann hab selten so geschwitzt. Haben jetzt nach 7 Wochen wieder Internet und Telefon.
    Nochmals vielen herzlichen Dank für Deinen Tipp.


    Gruß
    Andreas

  • Hallo;
    Wir hatten letztes Jahr einen 150 Liter Aquarium im Büro und es wurde von einen professionellen Umzigsfirma für Firmenumzug transportiert.
    Die Firma haben wir auf der Umzugsportal DerUmzug.com gefunden.


    mit freundlichen Grüßen
    Lisa B.

  • Hier einfach mal ein paar Antworten.
    1. Ja
    2. Nein, in nasses Zeiungspapier (Tageszeitung) einpacken. Das dann in eine Plastiktüte, damit es nicht austrocknet.
    3. Einen Tag vorher die Pflanzen raus, dann Wasser halb raus, dann nachts mit Taschenlampe. Ansonsten das Aquarium nicht ganz leeren, falls noch einer drin ist.
    4. Decken drunterlegen
    5. Einige Stunden, allerdings würde ich diese genannten Bakterienzuchten (am besten die aus dem Kühlschrank) dazugeben.


    Fische können in Eimer transportiert werden (ideal sind solche mit Deckel).


    HH