Kennt einer von Euch noch diesen Guppy?

  • Ich bin zwar nicht Peter..
    aber ich kenne den Guppy: Das ist Jupp.
    Jupp wurde zum ersten Mal 1998 auf einer Ausstellung des Oer-Erckenschwicker Aquarienvereins gezeigt und ist der Stammvater der berühmten "Bad Salzdethfurter Triangel“. An der noch recht undifferenzierten Ausbildung der Schwanzflossenzeichnung und den fehlenden Brustflossen ist Jupp eindeutig zu erkennen.
    Der Stamm zeigt auf der Grundfarbe milchgrau das begehrte und autosomal-rezessiv über Ektachrome c vererbte Filigran-pünktchen.


    Was ist aus Jupp geworden? Soweit ich weiß, war er dreimal verheiratet und hatte 312 Kinder, jedoch meist infolge amouröser Eskapaden (was auch der Grund für die gescheiterten Ehen gewesen sein soll). Jupp gründete 1999 den Guppyclub „goldene triangel“ und schied jedoch nach einem Zerwürfnis mit dem Vorstand im selben Jahr wieder aus. Seitdem wurde es still um Jupp. Wie ich hörte soll er im Herbst 2000 den Freitod durch einen beherzten Sprung in das benachbarte Belonesox-Becken gewählt haben, aber wie gesagt: das ist nur ein Gerücht...
    ;-)


    nein, klär uns auf: Was hat es mit der Darstellung auf sich?

  • Hallo Markus



    Jupp ist es leider nicht, als Jupp auf die Welt kam, war der abgebildete Guppy längst
    in die ewigen Fischgründe eingegangen.


    Ich habe ihn in der Aquarien - Terrarien der DDR Gefunden
    Ausgabe 05/1971
    Filigran Fächer Guppy King Kobra


    Volker